Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme nach BS OHSAS 18001:2007 / ISO 45001 (DIS2)

Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter ist Ihnen wichtig?!

 Wenn Sie ein Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagementsystem einführen, agieren Sie proaktiv für ihre Mitarbeiter! Ziel dieser Managementsysteme ist es, Verletzungen und Krankenstände resultierend aus den Tätigkeiten der Mitarbeiter im Unternehmen zu reduzieren bzw. möglichst zu vermeiden. Als Ergebnis daraus werden Sie sicher auch die Finanzressourcen des Unternehmens schonen!

Durch die nachhaltige Beschäftigung mit den Sicherheitsrisiken im Unternehmen können Sie einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz anbieten!

Mit der Steigerung des Bewusstseins zur Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsmanagementsystem wird es Ihnen auch gelingen die Gefahren frühzeitiger zu erkennen und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter/innen zu fördern.

Ausblick

In der wohl in 2018 final erscheinenden ISO 45001 OHS (Occupational Health and Safety Management Systems Requirements) gewinnt die Risikobewertung und Gefährdungserkennung in Bezug auf mögliche gesundheitliche Schäden eine immer größer werdende Bedeutung, sind doch die Mitarbeiter für diese Thematik die wesentliche interessierte Partei!

Darüber hinaus werden in der ISO 45001 Aspekte berücksichtigt, die man so auch in der DIN SPEC 91020 findet, der Spezifikation für ein betriebliches Gesundheitsmanagement.

Integriertes Managementsystem

Nach der Normenrevision zur ISO 45001:2017 wird die Integration in die bestehende Managementsystemdokumentation, welche z.B. nach der Struktur der DIN EN ISO 9001:2015 bzw. der DIN EN ISO 14001:2015 aufgebaut wurde, noch einfacher. So gibt es z.B. gemeinsame Themen wie Kontext der Organisation, Führung und Verpflichtung oder auch die risikoorientierte Betrachtung von Prozessen. Alle neuen Managementnormen bauen jetzt auf der sogenannten High Level Structure (HLS) auf. Weiterhin basiert das Regelwerk auf dem Grundsatz der fortlaufenden Verbesserung „Plan-Do-Check-Act“, dem bekannten  PDCA-Zyklus.

SCC/SCP

Darüber hinaus sind wir auch akkreditiert, Zertifizierungsaudits gemäß dem SCC/SCP-Regelwerk (Version 2011) durchzuführen. Basis ist hier ein Managementsystem zur Arbeitssicherheit unter Berücksichtigung von relevanten (Arbeits-)Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzaspekten (SGU) welches von der DGMK Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V. definiert wird.

Unterschieden wird dabei in zwei Scopes:

  • Scope I – Kontraktoren/produzierendes Gewerbe (SCC)
  • Scope II – Personaldienstleister (SCP)
So profitieren Sie von einem von der DMSZ zertifizierten Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem
  • Reduzierung von arbeitsbedingten Verletzungen, Krankenständen und Todesfällen im Unternehmen
  • Auf Grund der Reduzierung der Ausfallzeiten kann die Liefertreue gesichert werden
  • Erfüllungsgrad in Bezug auf die arbeitsschutzrechtlichen Forderungen wird erhöht
  • Mitarbeitermotivation durch Maßnahmen wie z.B. ergonomischere Arbeitsplätze, die zeitnah zu einer spürbaren Entlastung führen.
  • Im Zuge von Prozessoptimierungen werden auch entsprechende Einflussfaktoren mit berücksichtigt.
Wichtige Vorschriften (auszugsweise)
  • Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
  • Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
  • Verordnungen zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSGV)
  • LärmVibrationsArbSchV
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  • Baustellenverordnung (BaustellV)
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge (ArbMedVV)
  • Berufskrankheitenverordnung (BKV)
  • Strahlenschutzverordnung, Röntgenverordnung
Die Stärken der DMSZ und deren Auditoren
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Hohe Sach- und Fachkompetenz
  • Kooperation und Vertraulichkeit
  • Langjährige Berufs- und Zertifizierungserfahrung als externe Auditoren
  • Hohe Qualifikationen durch ständige Aus- und Weiterbildungen
  • International anerkannte Kompetenzen

Getreu unserem Motto „Audits mit Kompetenz und Leidenschaft“