Übergang von BS OHSAS 18001:2007 auf ISO 45001:2018

Mit dem Erscheinen der neuen Norm beginnt eine 3-jährige Übergangsfrist. Bis zum Ablauf der Übergangsfrist – am 11.03.2021 – behalten alle Zertifikate nach BS OHSAS 18001:2007 noch ihre Gültigkeit. Während der 3-jährigen Übergangsfrist haben die Normanwender ausreichend Gelegenheit, ihr Arbeitsschutzmanagementsystem an die neuen Anforderungen der ISO 45001:2018 anzupassen. Aufgrund der umfangreichen Änderungen durch die ISO 45001:2018 gegenüber der BS OHSAS 18001:2007 empfehlen wir allen Anwendern, sich rechtzeitig mit den Anforderungen der ISO 45001:2018 auseinanderzusetzen. Für die Umstellung der Zertifizierung von BS OHSAS 18001:2007 auf die ISO 45001:2018 stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl: # Umstellung im Rahmen eines regulären Überwachungs- oder Rezertifizierungsaudits mit einem zusätzlichen Mehraufwand ab 1,0 Audittag oder # Umstellung in einem separaten, außerplanmäßigen Umstellungsaudit unter Berücksichtigung von erforderlichen Mehraufwänden. Alle bestehenden Zertifikate nach BS OHSAS 18001:2007, die nicht innerhalb der 3-jährigen Frist umgestellt werden, verlieren ab dem 11.03.2021 ihre Gültigkeit.

ISO 45001 – Es geht los

Nach finaler Abstimmung, welche zum 25. Januar 2018 beendet wurde, ist der ISO/FDIS 45001 nunmehr freigegeben. Mit der finalen Veröffentlichung rechnen wir bis Ende Februar 2018. Unsere Experten stehen in den Startlöchern, um auch Ihr Arbeits- und Gesundheitsmanagementsystem nach dieser Norm zu auditieren.

Mehr Infos zu Arbeitsmanagementsystemen finden Sie hier.
Sie können auch gerne unsere Experten ansprechen.

Die Revision der DIN EN ISO 50001 kommt voran

Der internationale Standard für Energiemanagementsysteme wird aktualisiert und der Draft International Standard (DIS) ist mittlerweile erreicht. Der deutsche Entwurf DIN EN ISO 50001:2017 ist nun verfügbar.
Fünf Jahre nach der Veröffentlichung wurde im letzten Jahr der Revisionsprozess gestartet und somit das vor allem in Deutschland sehr beliebte Regelwerk zur Zertifizierung von Energiemanagementsystemen auf Aktualität geprüft. Rund 50% der weltweit durchgeführten Zertifizierungen erfolgten in Deutschland. Der Draft International Standard (DIS) wurde kürzlich veröffentlicht, d.h. die nationalen Normungsgremien können jetzt bis Mitte November über den Entwurf abstimmen.
Bereits heute schon klar ist, dass die sogenannte High Level Structure auch in der DIN EN ISO 50001:2017 Anwendung finden wird. Diese Struktur die auch beiden Regelwerken ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001 und ISO 45001 genutzt wird macht es Ihnen leichter integrierte Managementsysteme aufzubauen.

Wir werden Sie über die Änderungen weiter auf dem Laufenden halten und Sie zu gegebener Zeit mit weiteren Materialien und offenen Schulungen informieren.

Quelle: https://www.iso.org/2016/11/Ref2135.html