Absturzschutz nach BetrSichV regeln

Wenige Wochen ist die neugefasste Technische Regel für Betriebssicherheit (TRBS) 2121 „Gefährdung von Beschäftigten durch Absturz“ alt. Sie haben sich noch nicht damit auseinandergesetzt, welche Änderungen diese Konkretisierung der Betriebssicherheitsverordnung mit sich bringt? Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) und die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) haben die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

Auch wenn viele sie innerlich belächeln mögen: Abstürze von Leitern haben oft schlimme Folgen; von Gerüstabstürzen gar nicht zu sprechen. Beide zusammen machen mehr als die Hälfte aller Absturzunfälle in der Bauwirtschaft und in baunahen Dienstleistungen aus. Und wiederum 50 % der tödlichen Arbeitsunfälle sind Absturzunfälle. Die TRBS 2121 erklärt detailliert, worauf Sie bei der Verwendung von Leitern und Gerüsten für einen angemessenen Absturzschutz achten sollten. Damit die Anforderungen und Vorgaben möglichst praxisnah sind, wurden Erkenntnisse aus dem Bau-Unfallgeschehen in die Überarbeitung mit einbezogen.

28. Mai 2019 | BG BAU Arbeitsschutz-Portal-Redaktion Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)

Quelle: https://www.arbeitsschutz-portal.de/beitrag/asp_news/7228/trbs-2121-das-wichtigste-zur-verwendung-von-leitern-und-geruesten.html

TRBS 2121: Das Wichtigste zur Verwendung von Leitern und Gerüsten